BG Oberschützen ist Bezirksmeister ohne Gegentor

Beim Schülerliga Futsal-Bezirksfinale setzte sich das Team vom GYM Oberschützen souverän durch.
Das BG Oberschützen konnte sich ohne Gegentreffer den diesjährigen Bezirksmeistertitel in der Futsal Schülerliga holen und sich damit für das Landesfinale in Eisenstadt qualifizieren.

Das Finale wurde durch den entscheidenden Treffer von Samuel Weinzettl im Spiel gegen die MS Kohfidisch entschieden. Platz 3 ging an die EMS Oberwart, Platz 4 an die Mittelschule Pinkafeld.
10 Teams sind insgesamt angetreten. “ Toll war auch das Abschneiden der jungen GYM Oberschützen 2-Mannschaft, bestehend aus Spielern der 1. und 2. Klasse“, so Marc Kerschbaumer.

Ergebnisse Oberschützen: 

BG Oberschützen 0:0 gegen NMS Markt Allhau
BG Oberschützen 0:0 gegen MS Kohfidisch
BG Oberschützen 6:0 gegen MS Rechnitz
BG Oberschützen 5:0 Wimmer Gymnasium
BG Oberschützen 4:0 im Kreuzspiel gegen MS Pinkafeld
BG Oberschützen 1:0 im Finale gegen MS Kohfidisch

 
Autor/Foto: Michael Strini / GYM Oberschützen

 

Mädchen-Fußballteam feiert tolle Erfolge

Theresianum Eisenstadt!
Auf eine sensationelle sportliche Saison blickt das Mädchen-Fußballteam der Mittelschule Theresianum Eisenstadt zurück. Neben dem souveränen Sieg bei der Landesmeisterschaft im Mädchenfußball erreichten die jungen Kickerinnen auch den zweiten Platz in der Mädchen-Fußball-Liga.

Mädchenfußball wird in der Mittelschule Theresianum groß geschrieben. Mit drei Siegen, einem Unentschieden und einem Torverhältnis von 25:0 erreichten die jungen Kickerinnen unter der Leitung von Trainer Matthias Müller und Betreuerin Beate Knor den zweiten Platz in der Mädchen-Fußball-Liga.

„Der Landesmeistertitel und der zweite Platz der Bundesmeisterschaft im Mädchenfußball sind eine tolle Leistung. Das ist ein wichtiger Schub, um den Mädchen-Fußball im Burgenland auch auf Vereinsebene weiter voranzutreiben“, gratulierten Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Sportlandesrat Heinrich Dorner…

Autor/Foto: 

Gezielte Förderung für Fußballtalente…

…im BG/BRG/BORG Oberschützen!
Tag der offenen Tür am Freitag, 18.11.2022

Das BG/BRG/BORG Oberschützen ist Kooperationsschule des Burgenländischen Fußballverbandes.
Ziel dieses Modells ist es, die Fußballtalente innerhalb einer Sportklasse (sport+) gezielt zu fördern.
Jene Schülerinnen und Schüler, die aktuell die 4. Klasse Volksschule besuchen, können sich am Tag der offenen Tür genauer über die bestehende Kooperation informieren.

Wann? Freitag, 18.11., 17:00

Voraussetzung für eine Aufnahme ist eine entsprechende schulische und sportliche Eignung (sportmotorischer Check und fußballspezifisches Aufnahmeverfahren – durchgeführt von der Schule
in Kooperation mit dem burgenländischen Fußballverband). Ansprechpartner ist Projektleiter Mag.
Michael Daum, Anfragen bzw. Anmeldungen senden Sie bitte per mail an daum@gym-os.at.

Quelle: BFV, vom 07.11.2022

Weniger Bewegung durch Corona: Vereinen laufen die Kinder davon

▶ Rückgang um 550.000 Mitglieder ▶ Polit-Bonus für Comeback
Corona verschärfte die Entwicklung, dass sich die Österreicher und besonders unsere Kinder immer weniger bewegen! Demnach hat sich die Pandemie auch gravierend auf die Sportvereine im Land ausgewirkt. Seit 2017 verzeichnen sie einen Rückgang von 555.000 Mitgliedern. Die Politik will jetzt mit einem Bonus locken.

Das Ergebnis ist gesundheitlich alarmierend: Waren laut Statistik Austria 2017 noch 2,1 Millionen Menschen in Sportvereinen aktiv, gingen die Mitgliedschaften aktuell auf 1,6 Millionen zurück. Das entspricht einem Minus von 18 Prozent.
Besonders dramatisch ist der Rückgang bei den Jüngsten. So hielten sich bei den unter 5-Jährigen 54 Prozent weniger fit – also mehr als jeder Zweite kehrte dem Vereinssport den Rücken. Die Schulpflicht wirkte abfedernd, so waren bei den 10- bis 15-Jährigen „nur“ 31% weniger aktiv. Dafür ging es in der Altersgruppe der 16- bis 19-Jährigen mit 46% auch stark bergab.
Bei den Erwachsenen lag der Pandemieeffekt je nach Altersklasse zwischen 14 und 31%. „Die starken Rückgänge schmerzen nicht nur Kassiere und Trainer, sie schmerzen auch den Sportminister“, erklärt Vizekanzler Werner Kogler.
Deshalb schnürt die Politik ein Paket, das uns wieder fit machen soll. Darunter fällt unter anderem der „Lange Tag des Sports“ in Schulen und Vereinen am 24. September. Mit der Aktion „Comeback Stronger“ sollen Hallen und Plätze wieder gefüllt werden. Das Sportministerium übernimmt für die Saison 2021/22 oder für das folgende Kalenderjahr 75 Prozent bzw. maximal 90 Euro der Mitgliedsbeiträge.
Insgesamt lässt das Ressort neun Millionen Euro dafür springen. Die Aktion startet bereits am Mittwoch.
 
Autor: Martina Münzer – Krone E-paper
 

SCHULSPORT – KOORDINATOR – Jakob KNÖBL

Real Girls Play Soccer by BFV

„Real girls play soccer“ – Eine Kampagne des burgenländischen Fußballverbandes zur Förderung des Mädchen- und Frauenfußballs im Burgenland

Top Erweiterung in unserem Team
Jakob Knöbl ist unser neuer Schulsportkoordinator. Noch bis Juli als Professor im Gymnasium Neusiedl tätig, hat er bereits eine schöne Aufgabe für seine Pension🙂.

Wir freuen uns riesig, dass Jaki uns mit seiner Erfahrung und seinem Wissen unterstützt. Er ist eine absolute Top Besetzung und Bereicherung in unserem Team.

Videokonferenz mit Vertretern des ÖFB

Liebe Kollegen,

nach der gestrigen Videokonferenz mit Vertretern des ÖFB, des Bildungsministeriums, der Landesreferenten und der Sponsoren sowie einem Telefonat mit FI für Bewegung und Sport, Harald Ziniel, möchte ich den aktuellen Stand berichten.

Die Futsal-Bundesmeisterschaften (vorgesehen Anfang März in Wr. Neustadt) sind abgesagt. Auch in allen Bundesländern sollen daher keine Landesmeisterschaften durchgeführt werden. Bei der Sparkassen Schülerliga wäre es insbesondere für die Sparkassen ein „Supergau“, wie es genannt wurde, wenn dabei eine Corona-Infektionskette entstünde.

Die Meisterschaften am Feld sollen aber, wenn es die Möglichkeiten dazu gibt, unbedingt durchgeführt werden. Fast alle Bundesländer, so auch das Burgenland, planen die Turniere zur Ermittlung der Landesmeister erst im Frühjahr.
Situation im Burgenland: In einem „normalen Jahr“ werden nach der Planungssitzung in der 2. Schulwoche, die heuer entfallen ist, alle geplanten Spiele und Turniere von der Bildungsdirektion automatisch zu „schulbezogenen Veranstaltungen“ erklärt. Das wird in diesem Schuljahr erst Anfang 2021 passieren. Wenn Schulen im Herbst (Freundschafts-)Spiele durchführen wollen, müssen die beteiligten Schulen dafür sorgen, dass diese zu schulbezogenen Veranstaltungen und alle nötigen (Hygiene-)Maßnahmen getroffen werden. Ich persönlich würde solche Spiele befürworten. Die Schüler wollen nicht nur trainieren, sie wollen auch für die Schule und im Rahmen der Schule spielen.

Mit sportlichen Grüßen
Jakob Knöbl

PS: Mein letztes Schuljahr als Lehrer und damit Landesreferent habe ich mir anders vorgestellt😉

Planungssitzung ist ersatzlos gestrichen

Liebe Schülerligabetreuer, liebe Kollegen,

die für übermorgen eventuell geplant gewesene Planungssitzung ist ersatzlos gestrichen.
Turniere dürfen derzeit keine ausgetragen werden. Unter welchen Voraussetzungen wenigstens Freundschaftsspiele durchgeführt werden dürfen, ist noch zu klären. Ich melde mich wieder, wenn diesbezüglich Klarheit herrscht.
Eventuell werden „Bewerbsspiele“ zur Ermittlung der Teilnehmer bei der Finalveranstaltung in Güssing (siehe unten) erst im Frühjahr durchgeführt.

Mit kollegialen Grüßen
Jakob Knöbl
(Landesreferent Schülerliga)

PS: Einige Schulen haben sich noch nicht für die Schülerliga online angemeldet. Bitte das unter schuelerliga.at unbedingt nachholen, damit das Burgenland hier keine Nachteile erfährt.


Vorinformation zur Planungssitzung

Liebe (Fußball-)Kollegen,

um diese Zeit (knapp vor Ferienschluss) sende ich normalerweise eine Vorinformation zur Planungssitzung (Dienstbesprechung) für die neue Schülerligasaison. Traditionell ist am Mittwoch der 2. Schulwoche diese Sitzung vorgesehen. Ich habe auch schon im BFV-Haus in Eisenstadt den Sitzungssaal für 16.9.2020 ab 13 Uhr vorreserviert.

Ob diese Besprechung allerdings in der vorgesehen Art stattfinden kann ist fraglich. Nach Rücksprache mit dem Fachinspektor für Bewegung und Sport, Mag. Harald Ziniel, gebe ich hiermit den aktuellen Stand bekannt. Eine „Anwesenheitssitzung“ mit Vertretern aus mehr als 30 Schulen ist in diesen (Corona-) Zeiten riskant – zumal es noch nicht einmal die vorgesehene „Corona-Ampel“ gibt. Auch von der Ampel wird es abhängen, ob eine derartige Besprechung, die uns immer als wertvolle Planungsmöglichkeit für das ganze Schuljahr gedient hat, durchführbar ist. Ich persönlich hoffe darauf. Wir müssen das aber ganz kurzfristig entscheiden und organisieren. Daher bitte diesen Termin vormerken.
Sollten andere Möglichkeiten wie eine Videokonferenz in Betracht gezogen werden, melde ich mich wieder per Mail und ersuche dann um umgehende Rückmeldungen.

Bis dahin wünsche ich einen „normalen Schulstart“

Jakob Knöbl
(Landesreferent Schülerliga)

PS: Einige Fixtermine (wenn Corona es zulässt)
Landesfinalveranstaltung am 2.6.2021 (Güssing)
Hallenmeisterschaft Finale am Mittwoch, 23.12.2020 in Oberwart
Bundesmeisterschaft Futsal 2. – 4. 3. 2021 in NÖ (Wr. Neustadt)
Gruppe A: V, W, T, B, NÖ1
Bundesmeisterschaft 26. 6. bis 1. 7. 2021 in Tirol (Imst) Auslosung erfolgt wenige Tage vor Turnier, Liveübertragung

…zurück